Angefangen hat alles mit einem kleinen Kreis aus leichtem Feldbahngleis (S12*). Ein Teil der ersten Strecke ist heute der Fahrradkreis inmitten des Ausstellungsbereiches (auf der Streckenkarte blau gezeichnet). Inzwischen haben wir um die 2000 m Feldbahngleis verlegt, davon etwa 1500 m als Fahrstrecke. Der größte Teil der Gleise mit Lokomotivbetrieb wurde inzwischen mit dem schwereren Schienenprofil S18* ausgestattet. Verbaut sind bisher über 30 Weichen (einige davon im Eigenbau entstanden), darunter eine eingepflasterte Dreiwege-Weiche, mehrere kleine Drehscheiben, sowie eine Schiebebühne.

Ergänzt wird die Gleisanlage durch ein mobiles Gleisoval aus leichtem Schienenprofil (inkl. einer leichten Weiche mit kurzem Abstellgleis), dass bei Gastauftritten außerhalb zum Einsatz kommen kann.

(*Die Zahlen bezeichnen das Gewicht der Schienen in kg/m. — Zum Vergleich: Regelspurige Eisenbahnen verwenden Schienen mit Gewichten zwischen 49 und 65 kg/m.)